Holzbrücke am Zanger Weiher.

Wasserbau

  • Optimierung von Stau- und Wehranlagen
  • Ökologischer Gewässerbau
  • Renaturierungsmaßnahmen

Wassererlebnis im Eselsburger Tal

Holzhütte an der Brenz im Eselsburger Tal in Herbrechtingen.Wasserlauf mit Steinen im Eselsburger Tal in Herbrechtingen.Holzhütte im Eselsburger Tal in Herbrechtingen.Plan für den Wassererlebnisbereich im Eselsburger Tal in Herbrechtingen.Eine Quadersteinmauer mit Treppe für den Zugang zur Brenz im Eselsburger Tal in Herbrechtingen.Der Biberbau im Eselsburger Tal in Herbrechtingen.
01 06 Wassererlebnisbereich Eselsburg, Herbrechtingen

Beschreibung

Auf dem Gelände der ehemaligen Kläranlage Eselsburg entstand das Biberzentrum – ein außerschulischer Lernort, der Besucher über das Leben der Biber informiert. Hierfür wurde im einstigen Betriebsgebäude der Kläranlage ein originalgetreuer Nachbau einer Biberburg errichtet. Weiterhin wurde im Außenbereich ein künstliches Bachbett aus Flussbausteinen angelegt, welches durch Solarpumpen gespeist wird. Zudem wurden Sitzbereiche angelegt und ein direkter Zugang zur Brenz gestaltet. Durch die Aufwertung des alten Geländes können Besucher hier nun lernen, spielen und entspannt die Natur genießen.

Leistungen

Konzeption, Entwurfs- und Ausführungsplanung
Ausschreibung und Bauüberwachung

Fertigstellung

2015

Bauherr

Stadt Herbrechtingen

Fachgebiet

Wasserbau
Freiraumgestaltung

Renaturierung des Ziegelbachs in Königsbronn

Eine Nahaufnahme des Bachverlaufs mit grünen Uferkanten des Ziegelbachs in Königsbronn.Ein Bagger schüttet Steine in die Bachsohle des Ziegelbachs in Königsbronn.Weiße Steine in einer Kurve in der Bachsohle des Ziegelbachs in Königsbronn.Plan zur Renaturierung des Ziegelbachs in Königsbronn.
01 04 Renaturierung Ziegelbach, Königsbronn

Beschreibung

Im Zuge einer Ausgleichsmaßnahme wurde der Ziegelbach auf einer Länge von ca.150 m renaturiert. Das Ziel: Die Voraussetzung dafür schaffen, dass der Ziegelbach in einen naturnahen Gewässerzustand zurückgeführt wird. Hierfür wurde der geradlinige Bachverlauf geändert und mäanderförmig mit wechselnden Sohlbreiten und Böschungen ausgestattet. An einzelnen Stellen wurden Stillwasserzonen oder Flachwasserzonen mit Sandbett geschaffen. Durch Steininseln und Engstellen im Bachbett werden wechselnde Fließgeschwindigkeiten erzeugt. Die Uferböschungen wurden naturnah gesichert und bepflanzt. Mit Hilfe der unterschiedlichen Strukturen, die sich im neuen Bachverlauf wiederfinden, konnten neue, vielfältige Lebensräume für Tiere geschaffen werden.

Leistungen

Entwurfs- Genehmigungs- und Ausführungsplanung
Ausschreibung und Bauüberwachung

Fertigstellung

2015

Bauherr

Gemeinde Königsbronn

Fachgebiet

Ökologischer Gewässerbau