Entwässerungskonzepte

Kommunen haben die hoheitliche Aufgabe, für eine geordnete Sammlung, Ableitung und Behandlung von Abwasser zu sorgen. Im Rahmen des Allgemeinen Kanalisationsplans (AKP) oder des Generalentwässerungsplans (GEP) wird das gesamte Kanalnetz einschließlich der Regenwasserbehandlung überprüft und ein gesamtheitliches Konzept für eine geordnete Abwasserbehandlung ausgearbeitet. Hierbei wird die Leistungsaufnahme des Gesamtnetzes berechnet und es werden Vorschläge zur Beseitigung von hydraulischen Missständen und Optimierung des Kanalnetzes ausgearbeitet. Kommunen erlangen hierdurch eine entsprechend der gesetzlichen Vorgaben ausgearbeitete Gesamtplanung unter Berücksichtigung der baulichen Entwicklung und somit Planungs- und Rechtssicherheit für die nächsten Jahre.
Ein hoher Fremdwasseranteil im Kanalsystem führt zu erhöhten Betriebskosten, schlechterer Reinigungsleistung durch vermehrte Abschläge und damit einhergehender Belastung der Vorflut. Wir erstellen umfassende Konzeptionen zur effektiven Fremdwasserreduzierung für das gesamte Entwässerungssystem (öffentlich und privat).

Generalentwässerungsplan (GEP) Herbrechtingen

Auf Grundlage einer kompletten Bestandserfassung wurde die hydraulische Leistungsaufnahme des bestehenden Kanalnetzes überprüft. Parallel erfolgte eine Begutachtung des baulichen Zustands nach den Vorgaben der Eigenkontrollverordnung. Hydraulische Engpässe und bauliche Missstände wurden aufgedeckt und im Rahmen der Sanierungsplanung Lösungen zur Behebung entwickelt. Im Ergebnis liegt der Stadt Herbrechtingen ein Sanierungskonzept mit einem Maßnahmenkatalog vor, der eine zukunftsorientierte geordnete Abwasserableitung und Regenwasserbewirtschaftung sicher stellt.

Image 5_1

Image 5_2

Fremdwasserbeseitigungskonzept Bad Überkingen

Zur Lokalisierung von Fremdwasserzuflüssen im Kanalnetz wurden temporäre Nachtmessungen und dauerhafte Durchflussmessungen durchgeführt. Unter Berücksichtigung der Witterungsverhältnisse und Grundwasserstände konnten Bereiche mit erhöhtem Fremdwasserzulauf eingegrenzt werden. Durch weitergehende Untersuchungen wurden Fremdwasserzuläufe im öffentlichen und privaten Kanalnetz lokalisiert und Lösungsansätze zur Fremdwasserausgrenzung erarbeitet.

FW_15h11m23s79 bearb  FW_15h29m34s26bearb