Baulanderschließung

Kommunale und private Auftraggeber begleiten wir von der Entwurfs- und Ausführungsplanung bis hin zur Ausschreibung und Bauleitung für die Baulanderschließung von Gewerbe- und Industriegebieten, Wohngebieten sowie Sondergebieten (z. B. Park- und Freizeitanlagen).

Gewerbegebiet „Am Kreisel“
in Steinheim a. Albuch (ca. 3 ha)

Am Nordostrand der Gemeinde Steinheim wurde das Gewerbegebiet „Am Kreisel“ erschlossen. Die Erschließungsarbeiten umfassten den Ausbau eines modifizierten Trennsystems mit Abwasserreinigung durch einen Lamellenklärer und anschließender Versickerung. Das Rückhalte- und Versickerungsbecken teilt sich auf in ein oberirdisches Versickerungsbecken und in eine unterirdische Schotterrigole. Zu Lärmschutzmaßnahmen wurde ein ca. 3 m hoher Erdwall auf einer Länge von ca. 80 m errichtet.

Image 2_1

Gewerbegebiet „An der A7“
in Vöhringen – Illerberg (ca. 6 ha)

Direkt an der Autobahnausfahrt der A7 entstand ein attraktives Gewerbegebiet. Im Zuge des ersten Bauabschnitts wurden die Tiefbauerschließungen für den Neubau einer Tankstelle geschaffen. Hierzu waren neben der verkehrsmäßigen Anbindung auch die Schmutzwasserableitung über Pumpwerk und Druckleitung, welche im Spülbohrverfahren unter der Autobahn A7 geführt wurde, zu realisieren. Die Regenwasserbehandlung erfolgt in Rückhalte- und Sickerbecken.

Gewerbegebiet_A7_Vöhringen2  Gewerbegebiet_A7_Vöhringen

 

Baugebiet „Hirschrain-Nord“
in Bartholomä (ca. 9 ha)

Am nordöstlichen Ortsrand wurden die ersten Bauabschnitte des Wohngebiets mit je ca. 1 ha 2013 und 2014 erschlossen. Das Gesamtgebiet umfasst ca. 9 ha. Die Entwässerung erfolgt im Trennsystem mit Basisabfluss aus dem Regenwassernetz in die Ortskanalisation. Zur Rückhaltung des Niederschlagswassers sind sowohl dezentrale Rückhaltezisternen als auch zentrale öffentliche Rückhalte- und Versickerungsbecken geschaffen worden. Die Verkehrsplanung umfasste auch die Anbindung an die Ortsmitte und Anschlüsse an zukünftige Erweiterungsflächen.

bartholomae_wg-bgb-hirschrain-nord  Hirschrain Bartholomä 1

Image2_2

Gewerbegebiet „Brunnenwiesen“
in Hausen a. d. Fils (ca. 8 ha)

Im Auftrag der Gemeinde Bad Überkingen wurde das Gewerbegebiet in mehreren Teilabschnitten erschlossen. Die Erschließungsarbeiten umfassten die kompletten Verkehrsanlagen einschließlich Anbindung an die B466 sowie die Frisch- und Mischwasserableitung einschließlich Regenwasserbehandlung (Stauraumkanal).

Gewerbegebiet_Brunnenwiesen_Hausen  Gewerbegebiet_Brunnenwiesen_Hausen2

Baugebiet „Leimgrube“
in Bernstadt (ca. 2 ha)

Das Wohngebiet liegt am südwestlichen Ortsrand der Gemeinde Bernstadt an der Bürggasse. Die Entwässerung erfolgt im Trennsystem. Niederschlagswasser wird nach Vorbehandlung einem zentralem Rückhalte- und Filterbecken mit Drosselablauf in den Brühlgraben zugeführt.

 

Baugebiet_Leimgrube_Bernstadt  Baugebiet_Leimgrube_Bernstadt2

Image 2_3